Home > Angebote

PATENSCHAFTEN

In der „AG Paten“ treffen sich Interessierte, die in Kontakt mit Geflüchteten stehen.
Dabei kann es sich sowohl um einzelne  Beziehungen handeln,
als auch um die Betreuung mehrerer Personen (auch Familien).
Die Paten versuchen bei Fragen des täglichen Zusammenlebens zu vermitteln
und bei Problemen zu helfen.
Ein- bis zweimal im Monat trifft sich die Gruppe um Informationen auszutauschen und Ideen zu teilen.
Wollt auch ihr eine Patenschaft übernehmen oder weitere Informationen erhalten?
Dann schreibt uns einfach eine Nachricht unter paten (at) asylkreis-kuenzelsau.de!

Patenschaft

CAFÉ ASYL

Samstags nach Aushang –  jeweils von 14.30 – 17.00h

Hallstadtweg 13 Künzelsau, kath. Gemeindezentrum St. Paulus

Viele freuen sich auf das monatlich stattfindende Café Asyl.
Hier wird die Gemeinschaft zwischen den Geflüchteten, Ehrenamtlichen
und Interessierten gepflegt.
es gibt Themen wie
„Wie wird Weihnachten auf der Welt gefeiert?“,
„Café Asyl feiert seinen einjährigen Geburtstag“,
„Afghanische Vielfalt – Neujahrsfest“,
„Syrien heute und damals“
Zeit um Gespräche zu führen,
freudige Stimmung zu verbreiten und ausgelassen zu tanzen.
cafeasyl (at) asylkreis-kuenzelsau.de

CafeAsyl

Nur für Frauen

Bewusst haben wir eine Gruppe für geflüchtete Frauen begonnen, zu der ausschließlich weibliche Ehrenamtliche und Geflüchtete kommen. Es ist ein Treffen in entspannter Atmosphäre bei dem Freundschaften geschlossen werden, Deutschkenntnisse vertieft  und Erfahrungen aus den unterschiedlichen Kulturen ausgetauscht werden. Für manch Eine ist es eine Möglichkeit andere Frauen kennen zu lernen, wenn sie selber gerade erst durch den Familiennachzug nach Deutschland gekommen ist und sich noch fremd und einsam fühlt.

Termine vierzehntägig (freitags):

Ort: Schnurgasse 7 in Künzelsau

Zeit: 16.00h –18.00h

Klingeln bei: „Frauen helfen Frauen“

Wer mag, kann gerne Kleinigkeiten zum Knabbern mitbringen.

Wir freuen uns auf euch!

FREIZEITANGEBOTE

Diese Arbeitsgruppe stellt ein bunt gemischtes Freizeitprogramm für Geflüchtete zusammen.

Sie vernetzt sich mit weiteren Angebotsträgern um die Angebote publik zu machen.
Auch kulturelle Angebote, wie der Besuch historischer Städte oder lokaler Museen werden von Einzelpersonen angeboten.
Vorrangig ist jedoch das Organisieren und Durchführen von gemeinsamen Spieletreffs,
Kochabenden und das lockere Zusammentreffen.
  • IntegrationsSpieleNachmittag – jeden Dienstag von 16.30 bis 19.00 Uhr in der Missionsgemeinde im August-Beyer-Weg 5+7
  • Kulturausflüge
  • Kletterangebote
  • jährliches Grillfest
  • afrikanisches Trommeln
  • gemeinsames Kochen
  • und vieles mehr
Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr uns gerne unter: freizeit (at) asylkreis-kuenzelsau.de schreiben.

freizeit

FAHRRADREPARATUREN UND NÄHMASCHINEN – HILFE ZUR SELBSTHILFE

Seit einigen Monaten gibt es an der Karoline-Breitinger-Schule

eine Klasse mit Geflüchteten, die im Rahmen einer Technik-Ausbildung gespendete Fahrräder repariert.
Neben technischen Grundkenntnissen und dem Erlernen von Selbständigkeit
in einem fremden Land,
wird dabei auch der Sinn für Sicherheit im Straßenverkehr gefördert.
Für manch einen ist es auch eine Übung die eigene Dinge in Ordnung zu halten und anderen zu helfen.
Spenden von funktionierenden Nähmaschinen sind für geflüchtete Frauen eine großartige Hilfe zur Selbsthilfe.
Wer Fragen zu diesem Projekt hat oder ein Fahrrad oder eine Nähmaschine abgeben kann, wende sich bitte an: fahrrad (at) asylkreis-kuenzelsau.de!

20161111_120816_resized

WOHNUNG UND MÖBELBÖRSE

Die Stadt Künzelsau vermittelt unter dem Integrations- und Flüchtlingsbeauftragten
Wohnungen an anerkannte Asylanten und koordiniert die Verteilung von Sachspenden der KünzelsauerInnen.

SPENDEN

Wenn ihr unsere Arbeit finanziell unterstützen möchtet, könnt ihr euch gerne an folgende  Mailadresse wenden:

spenden (at) asylkreis-kuenzelsau.de
Spenden werden hauptsächlich für Freizeitangebote, Veranstaltungen für/mit Geflüchteten und Marketingmaßnahmen eingesetzt.
AG = Arbeitsgruppe